News

Online- Briefwahlantrag zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern

Wahlen, Wahlen, Wahlen ... aber nicht jeder Bürger hat Zeit, seine Stimme am Tag der Wahl abzugeben. Für diejenigen, die Ihren Wahlschein lieber vorab ausfüllen und dem Wahlamt per Post zukommen lassen möchten, gibt es den sogenannten Briefwahlantrag.

Sie möchten Ihrem Bürger den Antrag auf Briefwahl online anbieten?

Wir haben diesen selbstverständlich in unserem umfangreichen Sortiment. Für Kommunen, die unser Form- Solutions- Antragsmanagement 3.0 noch nicht im Einsatz haben, bieten wir diese Applikation auch als Auskopplung unseres Sortiments an.

Und so So funktioniert´s

Im Rahmen der Vorbereitung zur Wahl erhält der Bürger durch das Wahlamt eine Wahlbenachrichtigungskarte. Diese ist zwingend für die Bearbeitung des Briefwahlantrages erforderlich. Um sich zu informieren, wo und wie er diesen Briefwahlantrag stellen kann, besucht er den Internetauftritt Ihrer Kommune. Da Sie den Antrag auf Briefwahl als moderne Verwaltung auch online anbieten, findet er diesen innerhalb Ihrer Internetseite/ Bürgerportal. Ganz gleich, ob er den Briefwahlantrag an seinem heimischen Computer oder über ein mobiles Endgerät aufruft, passt sich das Formular durch ein hinterlegtes „Responsive Layout“ automatisch an die Bildschirmgröße des jeweiligen Endgerätes an.

Das Antragsformular öffnet sich. Im Gegensatz zu anderen elektronischen Verwaltungsformularen wird der Ausfüller hier Schritt für Schritt durch den Prozess geleitet. Hierbei müssen die Daten zur Identifikation, die sich auf der Wahlbenachrichtigungskarte befinden, eingetragen werden. Durch hinterlegte Regeln und Fachlogiken bekommt der Ausfüller nur die für ihn relevanten Felder angezeigt.

Innerhalb des Antrags auf Briefwahlunterlagen hat der Bürger die Möglichkeit, sich die Briefwahlunterlagen an die angegebene oder eine abweichende Adresse zusenden zu lassen. Alternativ kann er oder eine bevollmächtigte Person die Unterlagen ebenso direkt bei Ihnen in der Behörde abholen.

Da für die Abholung der Briefwahlunterlagen durch eine bevollmächtigte Person eine unterzeichnete Vollmacht zwingend erforderlich ist, haben wir in diesem speziellen Fall die Vollmacht ebenso als Ausfüllassistent in Form eines Linkes hinterlegt und somit zwei Antragsformulare zu einem Antragsprozess kombiniert.

Besonderheit hierbei ist, dass die Daten aus dem Briefwahlantrag, wie Angaben zum Antragsteller sowie die Angaben zur bevollmächtigten Person, innerhalb der Vollmacht automatisch vorbefüllt sind, sodass diese lediglich ausgedruckt und unterschrieben werden muss.

Nach vollständiger Eingabe der erforderlichen Daten, wird der Briefwahlantrag verschlüsselt an das Antragsmanagement übertragen. Als zuständige/r Sachbearbeiter/in für die Onlineanträge zur  Briefwahl werden Sie bei jedem Eingang eines neuen Antrags vom Form-Solutions- Antragsmanagement per Email benachrichtigt. Die Email informiert Sie über die wesentlichen Antragsdaten und bietet Ihnen direkte Links zu Ihrem Eingangspostfach auf dem Antragsmanagement-Server (Inbox), zum Antrag selbst oder zum XML-Datensatz. Hier können Sie sich die Anträge im PDF oder XML-Format herunterladen, den Status Ihrer Sachbearbeitung auf „Ungelesen“ „Gelesen“ oder „Abgeschlossen“ setzen oder sich Notizen zur Sachbearbeitung machen. Eingegangene Anträge können Sie sich aber auch als Excel-Tabelle „im Block“ vom Server herunterladen.

Testassistent: Briefwahlantrag
(Es handelt sich hier um einen Testassistenten. Die Web-Applikation wird selbstverständlich an Ihre Bedürfnisse angepasst)

Symbol Beschreibung Größe
Form-Solutions e.K. | Applikation Online-Briefwahlantrag
Briefwahlantrag online - Intelligenter Ausfüllassistent und PDF-Druckvorlage
1.5 MB

© Juliane Packlin E-Mail

Zurück